Montag, 9. April 2012

Antistress - Entspannung durch Trinken

Nahrungsmittel verprechen oft einen Zusatznutzen. Energydrinks sollen wach machen, andere Getränke sollen die Konzentrationsleistung steigern. Über eine Facebook-Aktion durfte ich ein ganz neues Produkt testen, das entspannen soll: Antistress

Es handelt sich dabei um ein Getränk mit nachgewiesener Antistress-Wirkung. Diese wird durch den Zusatz von Magnesium, Melisse, Weißdorn, Vitamin-B-Komplex und Lactium erreicht. Besonders das Milcheiweiß Lactium, aber auch Melisse und Weißdorn mäßigen die erhöhte Anspannung bei Stress, besonders bei empfindlichen Personen. Der Vitamin-B-Komplex fördert den Energie-Stoffwechsel und stärkt das Immunsystem. 


Antistress gibt es in drei Geschmacksrichtungen: Zirbe, Brennnessel und Lavendel-Extrakt. Eine Flasche enthält 150 ml.

Ich habe eine Flasche Antistress Lavendel zum testen bekommen. Das Getränkt hat einen hellen, violetten Farbton und wirkt dadurch schon mal ziemlich künstlich. In der Flasche schwimmen unten kleine dunkle Bröckchen, das sieht nicht so appetitanregend aus. 


Das Getränk duftet ziemlich herb nach Lavendel. Der Geruch erinnert nicht an ein leckeres Getränk, sondern an ein altes, abgestandenes Parfüm. Dennoch habe ich mich an den Geschmackstest gewagt. Antistress Lavendel ist dabei leider überhaupt nicht mein Fall. Der Geschmack ist sehr schwer zu beschreiben, da ich etwas derartiges bisher noch nicht getrunken habe. Das Getränk ist leicht süßlich und schmeckt irgendwie künstlich. Der Geschmack ist ein bisschen modrig. Ich stelle mir vor, dass es ähnlich sein muss, ein Parfüm zu trinken. 

Damit ist Antistress bei mir leider durchgefallen. Beruhigende Wirkung hin oder her, wenn ich mich schon zwingen muss, das Getränk überhaupt zu trinken, hat das für mich auch keine entspannende Wirkung.

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für deinen Bericht. Ich kann mir nicht wirklich vor stellen wie Lavendel schmecken soll, aber so wie du es schreibst klingt es logisch. Schade das der Geschmack nicht so dolle ist, denn die Idee ist garnicht mal so schlecht.

    AntwortenLöschen
  2. Ohweia, geschmacklich hört sich das nicht gerade nach Hochgenuss an... Ich habe die selbe Flasche im Kühli und jetzt so irgendwie garkeine Lust, das zu probieren... Vielleicht geb ichs meiner Mam ?! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht schmeckt es dir ja besser? Geschmack ist ja immer individuell! Falls ja, lass es mich wissen :-)

      Löschen
  3. Danke für den Bericht. Ich dürfte die Brennessel Sorte testen und ich war zufrieden.

    AntwortenLöschen
  4. Lavendel würde mir wohl auch nicht so schmecken, erinnert mich eher an Badezusatz oder Anti-Motten-Duft im Kleiderschrank.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe Brennesel erhalten, aber noch nicht probiert. Da bin ich ja mal gespannt ;). Schönen Ostermontag wünscht dir Gabi :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Zirbe probiert... Ganz ehrlich, es gibt Getränke, die die Welt nicht braucht. Mehr als einen kleinen Schluck konnte ich wirklich nicht zu mir nehmen.

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich mir das so durchlese... dann lieber nicht... Ich probiere derzeit Edelsteinwasser gegen Stress.
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen