Dienstag, 3. April 2012

Rezept: alkoholfreie Ananas-Sekt-Creme

Alkoholfreie Sektcreme- wie soll das denn funktionieren? Na mit Rotkäppchen alkoholfreiem Sekt natürlich! ;-) Ich habe euch ja bereits erzählt, dass ich von der lieben Falballa ein paar Flaschen Sekt aus dem aktuellen trnd-Projekt zum mittesten bekommen habe und euch auch das Geschmackserlebnis geschildert. Und wie es der Zufall so will, habe ich nun von einer Bekannten nochmal 2 kleine Flaschen Rotkäppchen alkoholfrei bekommen. So viel alkoholfreien Sekt kann man ja gar nicht trinken... Deshalb habe ich nun ein leckeres Rezept ausprobiert: alkoholfreie Ananas-Sekt-Creme. Die Creme ist echt lecker, probiert sie mal aus! Ich habe es leider versäumt, das Ergebnis zu fotografieren, aber ich kann euch versichern, dass es ein leckerer Nachtisch ist! Schön fruchtig und cremig durch den (alkoholfreien) Sekt schön locker - wer mag, darf natürlich auch normalen Sekt verwenden!

Und hier das Rezept:

Zutaten (4 Portionen)
1 Packung Puddingpulver mit Vanillegeschmack (normaler Vanillepudding zum Kochen, z.B. von Dr. Oetker)
1 Esslöffel Zucker
1 Piccolo-Flasche Rotkäppchen alkoholfreien Sekt
1 Dose Ananas
1 Becher Schlagsahne

Zubereitung
Den Pudding nach Packungsanweisung, aber mit Sekt und Ananassaft anstatt Milch, zubereiten. Nehmt ein bisschen weniger Zucker, als bei dem Puddingpulver empfohlen wird, da der Ananassaft ja bereits gesüßt ist! 
Die Ananas in Stücke schneiden und unter die Sektpudding-Masse rühren. Den Pudding nun kühlstellen. Das ganze sieht dann so aus:


Wenn der Pudding abgekühlt ist, die Sahne steif schlagen und unter die Sektpudding-Masse heben.

Am besten schmeckt die Sekt-Ananas-Creme wie gesagt, wenn sie schön gekühlt ist. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Oh , die hört sich aber lecker an!
    Danke für dein tolles Rezept!
    LG Evi

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hört sich wirklich lecker an.
    Gemein das jetzt am Abend zu lesen*snief* aber ist bestimmt mega lecker.

    AntwortenLöschen