Samstag, 19. Mai 2012

Mein erster Monat mit Norton Internet Security

Seit einiger Zeit nutze ich im Rahmen des Norton Botschafterprogramms nun schon Norton Internet Security – Zeit also für eine kleine Zwischenbilanz. Meine ersten Eindrücke von der Software habe ich euch ja bereits geschildert.

Ich komme mit Norton Internet Security sehr gut zurecht. Da ich manchmal nur mit einem Surfstick online bin, habe ich automatische Updates abgestellt und führe Updates von Zeit zu Zeit manuell durch. Dabei erinnert mich das Norton-Symbol in der Taskleiste mit einem orangen Ausrufezeichen daran, dass entweder ein Update oder ein Systemscan fällig ist. 


Das Startfenster zeigt an, wann der letzte Scan oder das letzte Update durchgeführt wurde. 


Mit einem Klick kann man die Software dann aktualisieren und den PC scannen. Das Update geht dabei deutlich schneller als bei meinem bisherigen Virenscanner (Microsoft Security Essentials). In weniger als 5 Minuten ist die Software wieder auf dem aktuellsten Stand. Der Scan des PC dauert schon etwas länger, sollte aber dennoch regelmäßig durchgeführt werden.

Mein Laptop ist leider nicht mehr der neuste und bleibt zwischendrin gern mal „hängen“. Dann geht ein paar Sekunden oder im Extremfall mehrere Minuten lang gar nichts mehr. Hier hat sich Norton als gutes Frühwarnsignal herauskristallisiert, denn das Programm meldet immer, wenn der Arbeitsspeicher durch ein Programm, z.B. Mozilla Firefox, besonders ausgelastet ist. Das ist immer ein Zeichen für mich, ein bisschen langsamer zu machen und nicht noch weitere Programme aufzurufen.

Auch im Internetbetrieb ist Norton eine gute Unterstützung. Wenn man aus Versehen auf eine dubiose Seite zugreifen will, z.B. über einen irreführenden Link, dann blockt Norton diese Seite und einen damit einhergehenden Angriff auf meinen PC.

Hin und wieder lasse ich auch meine Facebook-Pinnwand scannen und kann so sichergehen, dass meine Freunde keinen Virus über Facebook verbreiten.

Mein Fazit nach gut einem Monat mit Norton Internet Security fällt also sehr gut aus. Im letzen Monat hat sich nichts Besonderes mit meinem PC ereignet, doch im täglichen Betrieb komme ich mit Norton sehr gut zurecht. Die Bedienung ist intuitiv und ich habe den Eindruck, dass mein PC optimal geschützt ist. Ich halte euch gerne auf dem Laufenden, welche Erfahrungen mit Norton Internet Security ich noch machen werde!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen