Dienstag, 24. Juli 2012

Knack und Back - mehr als nur Frühstückssemmeln

Am Wochenende muss mein Freund immer zum Bäcker, um Frühstückssemmeln zu holen. Da wir bisher keine gute Alternative mit Aufbacksemmeln sind gefunden haben und mein Schatz ein absoluter Frühaufsteher ist, kann er ruhig in der Zwischenzeit zum Bäcker gehen ;-) Nun haben wir aber doch eine leckere Alternative gefunden: Knack und Back

Von Knack und Back gibt es nicht nur Frühstückssemmeln und Croissants, sondern auch leckere Knoblauchecken und Pizzateig. Dazu aber später mehr. 


Sicher habt ihr alle die Produkte von Knack und Back schon mal im Kühlregal entdeckt. Die blaue Verpackung sticht sofort ins Auge. Knack und Back ist frischer Teig, der vorportioniert und abgepackt wurde, sodass man frische Semmeln und andere leckere Sachen zubereiten kann. Die Verpackung ist eine Rolle, die mit einem Knack aufgedreht wird. Der Teig ist aufgerollt und bereits vorgestanzt, sodass man schnell die gewünschten Leckereien formen kann. Dann nur noch ab in den Ofen und 10-15 Minuten später hat man frische Frühstückssemmeln und Croissants. Hier seht ihr eine typische Knack- und Back-Teigrolle, die gerade "aufgeknackt" wurde.



Ich habe zwei Sorten Semmeln getestet: Sonntagsbrötchen und Buttermilchbrötchen. Eine Packung Sonntagsbrötchen enthält 8 Semmeln. Der Teig ist schon vorportioniert, sodass man nur noch die einzelnen Semmeln abtrennen und ein Kreuz einritzen muss. Die Buttermilchbrötchen (6 Stück) müssen nur noch auseinandergeteilt werden und können dann auf einem Backblech in den Ofen geschoben werden. Beide Sorten waren sehr lecker, sodass ich mich gar nicht entscheiden kann, welche Sorte ich besser finde. Die Sonntagsbrötchen sind normale Semmeln, aber wenn diese frisch aus dem Ofen und noch warm auf den Tisch kommen, ist das einfach super! Die Buttermilchbrötchen waren herrlich locker und haben sogar pur köstlich geschmeckt. Noch ein bisschen Nutella oder Marmelade dazu und genießen. Die Semmeln sind jeweils etwas kleiner als Bäckersemmeln. So reicht die Packung mit 6 Buttermilchbrötchen genau für 2 Personen, man ist danach aber wirklich sehr satt! Die 8 Sonntagsbrötchen sind ebenfalls nicht so viel, wie es klingt, aber 3 Personen können sich daran gut sattessen.

Sonntagsbrötchen



Wenn es mal ein exquisiteres Frühstück sein soll, kann ich euch die Croissants und Hörnchen empfehlen. In der Knack- und Back-Rolle befindet sich vorgestanzter Teig, von dem nur noch Dreiecke abgeteilt und aufgerollt werden müssen. Eine Packung enthält 6 Stück. Die Croissants waren herrlich luftig und fluffig und haben köstlich geschmeckt. Innen war richtiger Blätterteig. Die Hörnchen waren ebenfalls locker und lecker. Man kann sie auch gut mit Schokocreme füllen. 


Ich habe ja schon angekündigt, dass es auch Pizza und Knoblauchecken von Knack und Back gibt. Besonders praktisch ist das Pizza-Kit, denn es enthält neben fertigem Pizzateig für ein Backblech auch fertig gewürzte Tomatensoße. So muss man nur noch den Pizzateig auf das Backblech geben und ein bisschen auseinanderziehen, damit das ganze Blech voll ist (nicht ausrollen, dann wäre der Teig nicht mehr so schön locker!). Dann Tomatensoße drauf verteilen und nach Wunsch belegen (z.B. mit Schinken, Salami, Paprika, Champignons und Käse) und ab in den Ofen. Leider habe ich es versäumt, ein Foto von der Pizza zu machen. Ein Blech Pizza reicht für 4 Personen und die Zubereitung ist wirklich einfach. Man kann die Pizza nach Lust und Laune belegen. Geschmacklich fand ich die Pizza gut, aber (natürlich) nicht so lecker wie beim Italiener. Für selbstgemachte Pizza aber top!
Ein kleines Highlight waren dann noch die Knoblauchecken: eine Packung enthält Blätterteig für 8 Knoblauchecken und eine Portion Knoblauchbutter. Der Teig ist wie bei den Croissants vorgestanzt, sodass die Ecken nur noch abgetrennt werden müssen. Dann Knoblauchbutter draufstreichen und in den Ofen. Die Knoblauchecken sind sehr lecker, der Teig wird schön locker. Die Knoblauchbutter passt sehr gut dazu, sie ist schön würzig. Die Knoblauchecken sind vielfältig einsetzbar: als Beilage zu Salat oder zum Grillen, fürs Picknick, Dvd-Abend, ein Partybuffet… Auch kalt schmecken die Ecken noch sehr lecker. Ich werde mir also immer eine Packung auf Vorrat im Kühlschrank lagern, damit ich spontan und schnell welche Zubereiten kann!

Wenn ihr nun Appetit auf die leckeren Produkte von Knack und Back bekommen habt, dann schaut euch beim nächsten Einkauf einfach im Kühlregal um und nehmt ein paar Sachen mit, es lohnt sich wirklich!

Kommentare:

  1. Hallo Sabine, also wir sind jetzt absolute fans von den Knoblauchecken :) GLG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt kriege ich richtig Hunger! LG verena

    AntwortenLöschen