Dienstag, 18. September 2012

Fitness in den eigenen vier Wänden

Mit einer Freundin gehe ich hin und wieder ins Fitnessstudio, wo wir einen Zumba-Kurs belegt haben. Allerdings ist es nicht immer so leicht, die Termine auch tatsächlich einzuhalten, da schnell mal was dazwischenkommt – und außerdem sollte man sowieso öfter als einmal pro Woche trainieren. Warum also nicht auch in den eigenen vier Wänden ein bisschen was für die eigene Fitness und eine gute Figur tun? Diverse Programme zum Training der Problemzonen Bauch-Beine-Po sind ja regelmäßig in den Frauenzeitschriften abgedruckt. Aber da Training mit Fitnessgeräten einfach mehr Spaß macht und noch dazu effektiver ist, habe ich mir ein spezielles Trainingsgerät für die Oberschenkel zugelegt:

Auf der Suche nach dem passenden Fitnessgerät habe ich diverse Onlineshops durchgestöbert und bin schließlich bei www.urdeal.de fündig geworden. Hier gibt es nicht nur Fitnessgeräte der Marke Klarfit, sondern auch Haushalts- und Küchengeräte, Unterhaltungselektronik, Spielzeug, Fotoapparate und Camcorder. Bei den Restposten kann man besonders tolle Schnäppchen machen. Viele der Produkte sind im Preis reduziert und damit sehr günstig. Die Versandkosten bei Urdeal hängen vom jeweiligen Produkt ab. In der Rubrik "Sport und Fitness" bin ich schließlich fündig geworden und habe mir unter all den preisgünstigen Fitnessgeräten den Beintrainer Klarfit Leg Trainer online bestellt. Er war von 69,90 EUR auf 28,90 EUR reduziert, also ein richtiges Schnäppchen und billiger als eine Monatsmitgliedschaft im Fitnessstudio, da muss man doch einfach zuschlagen. Die Versandkosten betragen 9,90 EUR. Der Onlineshop schlägt gleich noch weitere passende Fitnessgeräte vor, doch ich will mich vorerst mit einem Trainingsgerät begnügen.

Die Lieferung von Urdeal erfolgte rasch. Der Klarfit Beintrainer war gut verpackt und mit Styropor gepolstert. 





Er war fast fertig montiert, lediglich die Standfüße mussten auf die vorgesehen Rohre aufgesteckt und mit beiliegenden Schrauben befestigt werden. Außerdem musste der Handgriff eingesteckt und auf der passenden Höhe (Hüfthöhe) festgeschraubt werden. In 5 Minuten ist der Beintrainer von Klarfit einsatzbereit. 

Beintrainer

Praktisch finde ich, dass man ihn einfach zusammenklappen und verstauen kann – so kann man das Gerät auch in einer kleinen Wohnung nutzen und nach der Fitnesseinheit platzsparend wegräumen. 

Klarfit Leg Trainer

Der Klarfit Beintrainier ist bis 110 kg belastbar. Er soll auf ebenem, festem Untergrund mit Sicherheitsabstand von einem Meter zu anderen Objekten aufgestellt werden.

Und schon kann es losgehen mit dem Training. In der beiliegenden Broschüre sind neben einer Aufbauanleitung auch allgemeine Hinweise zum Training und verschiedene Übungen (mit und ohne Gerät) abgebildet. Es wird geraten, sich vor Benutzung des Beintrainers ordentlich aufzuwärmen. Auf einer beiliegenden DVD werden die Übungen aus der Broschüre in einem kleinen Übungsprogramm anschaulich dargestellt und Tipps für die richtige Haltung und Ausführung gegeben. Leider ist der Text der DVD nur in englischer Sprache, sodass einige Leute Verständnisprobleme haben können.

Der Beintrainier von Klarfit funktioniert intuitiv. Man steigt vorsichtig auf die beiden Fußauflagen und hält sich zur Stabilisierung am Haltegriff fest. Nun werden die Beine nach außen und gedrückt und dann wieder zusammengeschoben. Bei dieser Grätschbewegung soll man mit den Fußauflagen nicht an die Seiten des Geräts anstoßen. Zur Veranschaulichung habe ich ein kleines Video für euch gedreht:


Alternativ kann man die Grätschbewegung auch nur von innen bis zur Mitte oder von der Mitte nach außen ausführen. Dabei sollen die Bewegungen vorsichtig und kontrolliert ausgeführt und die Muskeln angespannt werden. Das Beintraining ist nicht erschöpfend, sodass man schnell außer Atem gerät, aber trotzdem spürt man deutlich, wie die Muskeln in den Oberschenkeln, besonders an der Innenseite, beansprucht werden. Ich finde es gut, dass man eine Beanspruchung und damit hoffentlich auch einen Trainingseffekt spürt, der aber nicht so heftig ist, dass man am nächsten Tag einen Muskelkater bekommen würde. So ist das Training effektiv, aber trotzdem angenehm.

Ich werde auf jeden Fall versuchen, den Klarfit Beintrainer regelmäßig zu nutzen und bin schon gespannt, ob er bald einen sichtbaren Effekt hat! Vielleicht werde ich mir bald auch noch ein weiteres qualitatives Klarfit Fitnessgerät im Onlineshop auf Urdeal.de für die Bauchmuskeln zulegen.

Was macht ihr für eure Fitness? Geht ihr regelmäßig ins Fitnessstudio oder habt ihr zu Hause verschiedene Fitnessgeräte?

Kommentare:

  1. Ins Fitnessstudio geh ich nicht mehr dazu fehlt die Zeit momentan
    Lg Leane

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich habe einen Award für dich:
    http://produkttestblog-evi.blogspot.de/2012/09/mein-7-award-wurde-mir-verliehen.html


    Liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen