Samstag, 12. Januar 2013

Schokocrossis aus dem Homecooker

Schokocrossis sind soooo lecker, die könnte ich eigentlich immer essen ;) und man kann sie ganz leicht selbst machen – übrigens auch eine praktische Sache, um z.B. übrige Schoko-Nikoläuse oder Osterhasen zu verwerten! Mit dem Philips Homecooker gelingen die Schokocrossis schnell und einfach, aber natürlich kann man die Schokolade auch in einem Topf schmelzen oder das Ganze mit dem Thermomix zubereiten ;)

Zutaten
3 Tafeln Vollmilchschokolade
2 Tafeln Zartbitterschokolade
2 Päckchen Dr. Oetker Vanillinzucker
ein kleines Stückchen Butter
250 – 300 g Cornflakes

Zubereitung
Schokolade in Stückchen brechen und im Homecooker bei 40 Grad schmelzen lassen. Wenn die Schokolade angeschmolzen ist, Butterstückchen und Vanillinzucker zugeben. Das Schmelzen dauert ca. 35 Minuten. Ich habe die Temperatur kurzzeitig auf 70 Grad erhöht, um den Vorgang ein bisschen zu beschleunigen.


Cornflakes zugeben und die Masse ca. eine halbe Stunde bei 40 Grad weiter rühren lassen. Gelegentlich mit einem Spachtel vorsichtig umrühren, damit sich die Schokolade besser verteilt.

Masse mit einem Teelöffel in Pralinenförmchen füllen und fest werden lassen.

Ich habe übrigens nur Noname-Schokolade und Cornflakes verwendet, das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Kommentare:

  1. mhhmmm die sehen aber lecker aus. Das erinnert mich daran das es bei uns auch bald Zeit ist die Weihnachtsmänner und Co einzuschmelzen, ist irgendwie schon Tradition bei uns geworden. Viel Spaß beim vernaschen
    liebe grüße
    sandra

    AntwortenLöschen