Samstag, 27. April 2013

Milchschaumspezialitäten und heiße Schokolade frisch aus der Senseo-Maschine

Meine Senseo-Maschine ist mir im Laufe der Zeit einfach unentbehrlich geworden. Eine leckere Tasse Kaffee quasi auf Knopfdruck hilft mir für einen guten Start in den Tag. 


Das Prinzip von Senseo dürfte ja jedem bekannt sein. Man schaltet die Maschine ein, die sich in kürzester Zeit aufheizt, und legt ein Kaffeepad in den Padhalter ein. Auf Knopfdruck erhält man so eine Tasse frisch gebrühten Kaffee. Die große Auswahl an Kaffeesorten bietet für jeden Geschmack die passende Sorte, egal ob man lieber starken oder milden Kaffee genießen möchte.





Seit neuestem bereite ich meinen Kaffee mit der Senseo Viva Cafe + mit der Modellnummer HD 7828 zu. Im Vergleich zu meiner alten Maschine gibt es hier einige Neuerungen, z.B. eine Anzeige, wann die nächste Entkalkung durchgeführt werden sollte. Allgemein sollte man seine Senseo Maschine nach ca. 400 Tassen Kaffee entkalken. Dafür sollte übrigens immer ein Entkalker auf Zitronensäure-Basis verwendet werden. Entsprechende Produkte gibt es z.B. bei dm.

Außerdem kann beim neuen Senseo-Modell auch die Kaffeestärke variiert werden. Möchte man lieber einen starken Kaffee, wird die Wassermenge reduziert.

Nun aber zum eigentlichen Anlass meines Blogberichts: Senseo hat die Milchschaumspezialitäten Cafe Latte und Cappuccino neu aufgelegt und zusätzlich mit der Sorte Chocobreak auch eine Spezialität ohne Kaffee kreiert.


Die Kaffeepads für die Milchschaumspezialitäten enthalten ein lösliches Kaffeepulver, das mit Milchpulver vermischt ist. Die Pads für die Milchschaumspezialitäten sind dicker als die normalen Kaffeepads, weshalb man den Halter für 2 Pads verwenden muss. Da der Milchschaum etwas mehr Platz benötigt, empfehle ich auch eine etwas größere Tasse. Wichtig ist aber, dass man trotz der großen Pads nur die Taste für eine Tasse Kaffee betätigt. Nach dem Aufbrühen der Milchschaumspezialitäten sollte man noch eine Tasse Wasser durch die Senseo-Maschine laufen lassen, um die Düsen wieder zu reinigen.

Beide Sorten bilden eine schöne Milchschaum-Schicht. Geschmacklich überzeugt mich der Cappuccino deutlich mehr als der Cafe Latte. Letzterer ist nicht nur sehr milchig, sondern auch recht süß – ich trinke meinen Kaffee normalerweise ohne Zucker. Für mich ist der Cafe Latte also nur ein sehr schwacher Milchkaffee. Mein Freund hingegen findet den Cafe Latte sehr lecker, denn er trinkt seinen Kaffee immer mit viel Milch.




Den Cappuccino fand ich recht lecker, er schmeckt ähnlich wie die Instant-Pulver. Ich habe ein leichtes Kakaoaroma wahrgenommen. Für meinen Geschmack könnte auch hier der Kaffeegeschmack stärker durchkommen. Am Morgen zum wachwerden trinke ich da lieber eine richtige Tasse Kaffee, aber so für zwischendurch sind die Milchschaumspezialitäten eine willkommene Abwechslung! Es gibt übrigens auch Cappuccino mit Schoko- und Caramelgeschmack.

Positiv muss ich noch die einfache Zubereitung hervorheben. Ich kenne bereits andere Cappuccino- und Cafe-Latte-Varianten für die Senseo-Maschine, wo man zunächst Milchpulver in Wasser lösen muss, um anschließend eine Tasse Kaffee zu brühen. Hier ist das Prinzip von Senseo einfach und ohne großen Aufwand machbar, denn man muss nur ein Pad einlegen und eine Taste betätigen.

Mein persönliches Highlight ist aber Chocobreak, ein schokoladiger Genuss ohne Kaffee. Mit der Senseomaschine kann man sich nun einfach und schnell eine leckere heiße Schokolade zubereiten. Der Kakao schmeckt dabei einfach nur lecker, er ist nicht zu süß und hat ein schönes Schokoladenaroma. Wenn man in die Tasse zusätzlich ein wenig Milch gibt, fällt es überhaupt nicht mehr auf, dass die heiße Schokolade nur mit Wasser zubereitet wurde.


Milchkaffeeliebhaber werden an den neuen Senseo-Sorten also ihre Freude haben! Zum Wachwerden brauche ich einen stärkeren Kaffee, aber für zwischendrin finde ich Cappuccino und Cafe Latte sehr lecker. Empfehlen möchte ich euch auf jeden Fall die neue Sorte Chocobreak! Diese leckere heiße Schokolade solltet ihr unbedingt mal ausprobieren!      


Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen