Sonntag, 5. Mai 2013

Fettarmes Kochen mit Keramikpfanne von Postenprofis.com

Beim Kochen lege ich normalerweise Wert darauf, die Speisen möglichst fettarm, aber trotzdem lecker zuzubereiten. Natürlich darf es hin und wieder aber auch mal was richtig fettiges sein, die Mischung machts eben ;)

Beim fettarmen Kochen spielt auch die Wahl des Kochgeschirrs eine entscheidende Rolle. Derzeit liegen ja Keramikpfannen voll im Trend. Im Rahmen einer Facebook-Testaktion bot Postenprofis.com die Möglichkeit, so eine neuartige Pfanne zu testen. Und ich hatte Glück und wurde mit einer keramikbeschichtetenBratpfanne mit 20 cm Durchmesser überrascht :-)


 

Die Pfanne kommt farbenfroh in knalligem rot daher. Im Inneren befindet sich die haltbare und kratzfeste weiße Qualitäts-Keramikbeschichtung. Der Boden ist mit vielen kleinen Noppen bedeckt. Zwischen diesen Erhöhungen sammelt sich die Eigenfeuchtigkeit der Speisen und wirkt beim Garen/Verdampfen wie ein Thermo Saft- bzw. Luftpolster. Man braucht zum Kochen wirklich kein Fett mehr! Der natürliche Antihaft-Effekt der Beschichtung sorgt dafür, dass die Speisen problemlos entnommen werden können.
Der spezielle Boden der Pfanne verteilt und speichert die zugeführte Energie außerdem äußerst effizient, sodass man nach dem Anbraten das Gargut ohne Probleme bis zum Schluss auf mittlerer Stufe fertiggaren kann. 

Die Keramikpfanne ist übrigens bis 450°C hitzebeständig und für alle Herdarten verwendbar. Die Beschichtung ist so kratzfest, dass sogar Metallgeschirr nichts verkratzen soll. Sicherer ist natürlich trotzdem Holz oder Silikon, schließlich will man ja lange Freude an der Pfanne haben. Die Pfanne lässt sich einfach unter fließendem Wasser reinigen, ist aber auch spülmaschinenfest.

Da die Pfanne, die ich zum Testen erhalten habe, nur 20 cm Durchmesser hat, konnte ich natürlich kein großes Essen damit kochen. Versucht habe ich mich ganz simpel an Spiegeleiern. Dafür habe ich kein Fett verwendet, sondern die Eier direkt in die Pfanne gegeben.  Auf dem nächsten Bild könnt ihr auch die Noppen am Boden gut erkennen:

Das Anbraten hat wirklich ausgezeichnet funktioniert und die Eier ließen sich dank der Antihaft-Beschichtung einfach entnehmen. Auch das Reinigen der Pfanne ging wirklich einfach, mit ein bisschen Spülmittel ließ sie sich gut auswischen und war wieder sauber.

Ich bin also positiv überrascht, wie gut die Keramikbeschichtung funktioniert. Die kleine Pfanne ist bei den Postenprofis für günstige 16,95 EUR erhältlich.

Da ich für so eine kleine Pfanne keine Verwendung habe, habe ich sie meiner Mutter geschenkt. Als Diabetikerin muss sie immer auf fettarme Ernährung achten und hat deshalb auf jeden Fall Verwendung dafür. Vielleicht bestelle ich mir eine größere Pfanne, denn ich bin wirklich begeistert! 

Besitzt ihr eine Keramikpfanne? Was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Das Produkt wurde mir im Rahmen einer Facebook-Testaktion kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Halli Hallo, ich habe mittlerweile mehrere Keramiktöpfe und Pfannen, ich bin echt begeistert...
    PS: Wünsche dir ganz viel spass, nimmst du mich mit? *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, da musst du meinen Freund fragen, ob er dir seinen Platz abtritt ;)

      Löschen
  2. Das höre ich zum ersten Mal. Aber es klingt sehr interessant und zudem scheint es ja wirklich zu klappen, dass sich am Boden der Pfanne sich nichts festsetzt, wie es bei vielen Pfannen leider der Fall.
    Ich werde mir auf jeden Fall eine solche Pfanne demnächst zulegen. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mittlerweile schon so viel positives von den Pfannen gelesen, dass ich überlege mir eine anzuschaffen. Es scheint ein schonendes Verfahren zu kochen/braten und die Reinigung soll kinderleicht sein.

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen