Donnerstag, 6. Juni 2013

Barilla Pasta & Sauce – eine italienische Liebesgeschichte ;)

Nudeln gehen einfach immer ;) Normalerweise koche ich frisch, denn selbst wenn es nur eine Tomatensoße sein soll, ist diese schnell zubereitet. Gerade wenn es mal schnell gehen soll und man v.a. großen Aufwand und viel Geschirr vermeiden möchte, ist eine Fertigsoße aber praktisch und meistens auch ganz lecker. Bei einer Testaktion von Lisas Freundeskreis durfte ich mich nun durch diverse Pastasorten und Fertigsoßen von Barilla durchprobieren. Das Testpaket war richtig schwer:



Barilla Pomodoro (400 g)
Barilla Ricetta Speciale Ricotta (400 g)
Pesto Pomodori Secchi (200 g)
Barilla Bavette n. 13 (500 g)
Barilla Penne Rigate n. 73 (500 g)
Barilla La Collezione Tagliatelle (500 g) 
Lisa Zeitschrift
Projektablaufplan
3  Rezeptkarten mit verschiedenen Gerichten

Zum Weitergeben an Freunde waren noch zwei Ausgaben der Lisa und 3 Rezeptkarten mit verschiedenen Gerichten enthalten.

Die Nudeln von Barilla sind alle in einem Pappkarton verpackt und kommen so ohne Plastik aus. Auf der Verpackung findet man neben der Kochdauer auch eine leckere Rezeptidee. Die Kochzeit stimmt exakt, sodass die Nudeln durch sind, aber noch perfekten Biss haben. Gerade bei der Penne Rigate finde ich auch die Größe der Nudeln toll, fallen diese doch bei anderen Herstellern teilweise reicht mickrig aus ;)

Die Soßen müssen nur noch erwärmt werden bzw. das Pesto kann natürlich direkt über die fertigen Nudeln gegeben werden. Die Soßengläser mit 400 g Inhalt reichen gut für zwei Personen, das Pesto mit 200 g Inhalt auch locker für 3-4.

Die Soße Barilla Ricetta Speciale Ricotta riecht schon beim Öffnen sehr käsig. Der Ricotta sieht in der Fertigsoße nicht so dekorativ aus mit den kleinen Flöckchen, frisch gekocht verbindet sich das ja etwas besser. Der Tomatengeschmack wurde hier durch den Ricotta abgemildert, der recht dominant ist. Ein bisschen musste noch mit Salz und Pfeffer nachgewürzt werden und außerdem haben wir etwas Käse frisch darübergegeben. Trotzdem war die Soße ganz lecker, auch wenn sie nicht mein Favorit der Testprodukte ist.


Die Soße Pomodoro con pomodori datterini war hingegen echt toll. Die Tomatensoße mit Datteltomaten und Zwiebeln war fruchtig-tomatig, sehr lecker. Nachwürzen war nicht erforderlich. So könnte die Soße auch direkt beim Italiener schmecken. Das Motto von Barilla, eine italienische Liebesgeschichte, schmeckt man hier quasi gut heraus ;)

Das Pesto Pomodori Secchi enthält unter der Sonne Italiens getrocknete Tomaten und frische Tomatenstückchen. Und was soll ich sagen, das Pesto ist eines der besten Pestos mit Tomaten, die ich bisher gegessen habe. Lecker cremig, aber auch intensiv tomatig, echt toll!

Die Fertigsoßen und das Pesto haben mich also sehr positiv überrascht, lediglich die Ricotta-Soße war nicht so ganz mein Fall. Und die Nudeln von Barilla sind echt lecker, dazu werde ich künftig wohl öfters greifen!

Kocht ihr gerne mal nur eine Fertigsoße oder immer frisch?

Kommentare:

  1. Die Nudeln von Barilla sind wirklich super! Ich koche zwar gerne selbst, aber trotzdem kaufe ich ab und zu fertige Soßen. Wenn es schnell gehen muss sind die einfach perfekt.

    AntwortenLöschen
  2. Wir kaufen immer die Nudeln von Barilla, die haben jetzt diese mininudeln die findet unsere kleine so toll ;)

    AntwortenLöschen
  3. mmhh schaut das lecker aus! Ich stimme dir zu, Nudel gehen IMMER!!! :-) Barilla mag ich auch sehr gern, nur sind sie eben auch recht teuer, daher leiste ich sie mir nicht immer!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Nudeln gehen wirklich immer und ohne Werbung zu machen,
    ich esse nichts anderes ausser Barilla Nudeln,
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen