Donnerstag, 7. November 2013

Testergebnis: Champignon-Ernte auf dem Balkon

Ich habe euch ja vor einigen Wochen von meiner Pilzzucht auf dem Balkon berichtet. Damals sah es nicht so erfolgsversprechend aus, bei dem kühlen Wetter wollten die Pilze einfach nicht sprießen. Doch vor zwei Wochen wurde es nochmals warm und plötzlich tat sich etwas in der Pilz-Kiste. Erste helle Pilzkappen blitzten aus der Erde hervor. 



Beim letzten Kälteeinbruch durften die Pilze dann doch in die Wohnung ziehen; der penetrante Geruch nach feuchter Erde hat sich nach der langen Zeit auf dem Balkon verflüchtigt. Die Temperaturen in der Wohnung beflügelten das Wachstum noch weiter, und bald war die komplette Erde mit teilweise riesigen Champignons überwuchert. Leider habe ich es verpasst, ein gutes Bild von der kompletten Zucht zu machen, doch es hat für 3 Mahlzeiten für 2 Personen gereicht. Hier bekommt man einen kleinen Eindruck von der Menge:





Die Champignons waren teilweise echt riesig, ein Prachtexemplar möchte ich euch noch zeigen: 





Nun bin ich gespannt, ob es in der Wohnung auch noch eine zweite Erntewelle geben wird. Den Pilzzuchtshop möchte ich euch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Kommentare:

  1. oh wie toll!! Ich bin auch gerade am testen aber heut sind erst 7 Tage rum! Noch nix in Sicht! :) Aber dein Ergebnis ist klasse!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hängt wohl ziemlich von der empfohlenen Temperatur ab - zur Not einfach reinstellen, auch in den Keller o.ä.

      Löschen
  2. Das ist doch super, das es doch noch etwas geworden ist.Der Pilz ist ja riesig!

    AntwortenLöschen
  3. bor, der ist ja riesig, finde die Idee immernoch total cool...LG Desiree

    AntwortenLöschen