Sonntag, 15. Dezember 2013

Der große Gastrolux Pfannentest 2013

Hier auf dem Blog dreht es sich in letzter Zeit ja oft Essen, Trinken oder Kochrezepte. Da kam es gerade recht, dass ich beim Gastrolux Pfannentest 2013 teilnehmen durfte. Neben einer Guß-Hochrand-Bratpfanne mit 24 cm Durchmesser samt Sicherheitsglasdeckel mit Komfort-Entlüftungsknopf enthielt das Testpaket auch noch 1 Pfannenwender aus Edelstahl und Silikon, eine praktische Gastrolux Aufbewahrungstasche und reichlich Infomaterial.
Die Pfanne alleine, also ohne Deckel, kostet stolze 104,50 EUR. Ich muss zugeben, dass ich bisher noch keine so hochwertige Pfanne besitze. Der Name Gastrolux steht für hochwertige Pfannen, Töpfe und Bräter. Die Produkte werden in Deutschland in einem speziellen Squeeze-Casting-Verfahren aus flüssigem Aluminium hergestellt und mit der Oberflächenversiegelung Biotanplus versiegelt. Diese Beschichtung ist sehr robust und soll wesentlich länger halten als die derzeit so beliebte keramische Beschichtung. Sollten sich nach 3-6 Jahren dann doch Alterserscheinungen bemerkbar machen, ist die Oberflächenversiegelung erneuerbar. Die Pfanne hat außerdem sehr gute Antihafteigenschaften, sodass beim Kochen und braten nichts haften bleibt – und gleichzeitig kann man auf die Zugabe von Fett eigentlich verzichten, gesundheitsbewusst ist das Kochen also auch noch! Außerdem ist die Pfanne sehr leicht zu reinigen.
sehr gute Antihafteigenschaften.


Der hochwertige Glasdeckel ist mit einem Entlüftungsknopf ausgestattet, sodass man je nach Gericht den Dampf im Topf belassen oder langsam abziehen lassen kann. So kann energie- und vitaminschonend gekocht werden. Außerdem hat man während dem gesamten Kochvorgang optimalen Blick aufs Kochgut ;)


Klasse finde ich außerdem, dass die Pfanne von Gastrolux bis 240° backofengeeignet ist. Man kann also etwas auf dem Ofen anbraten und es dann im Backofen weitergaren lassen.

Die Pfannen von Gastrolux sind auf verschiedene Herdarten zugeschnitten. Es gibt Pfannen mit dem passenden Boden für Gasherde, Cerankochfelder, Elektroherde, Halogenherde und Induktionsherde.

Nun aber genug zur Theorie, natürlich habe die Pfanne von Gastrolux in den letzten Wochen zahlreichen Härtetests unterzogen. Beim normalen Kochen und Braten hat sie sich schon mal richtig gut geschlagen, man braucht wirklich wenig bis gar kein Fett und das Bratgut hängt sich nicht am Pfannenboden an. Der hohe Rand der Pfanne ist natürlich sehr praktisch, wenn man mal komplette Gerichte in der Pfanne kochen möchte, denn so kann man reichlich Gemüse und Sauce hineingeben und trotzdem noch gut umrühren.

Außerdem habe ich mit der Pfanne zum ersten Mal Dampfnudeln zubereitet. Mein Rezept für Dampfnudeln ohne Hefe, das wirklich simpel und schnell zuzubereiten ist, könnt ihr hier nachlesen. Die Dampfnudeln waren schön locker und luftig, ließen sich perfekt aus der Pfanne lösen und schmeckten einfach nur herrlich.


Natürlich wollte ich auch mal ausprobieren, wie sich die Pfanne im Backofen macht. Hierfür habe ich Entenbrust besorgt und diese erstmal in der Pfanne gut angebraten, damit die Haut schön knusprig wird. Anschließend habe ich die Pfanne einfach in den Ofen geschoben und die Entenbrust garen lassen. Das Ergebnis war sehr lecker und der Pfanne hat die Zeit im Backofen nicht geschadet ;) man muss natürlich aufpassen, wenn man sie wieder aus dem Ofen holt, da sie dann sehr heiß ist.

Auch bezüglich der leichten Reinigung hat Gastrolux wirklich nicht zu viel versprochen. Einfach mit ein bisschen Wasser und Spülmittel auswischen und die Pfanne ist blitzeblank, man muss nicht ewig Verkrustungen abreiben etc.

Ich habe in den letzten Wochen oft mit der Pfanne von Gastrlux gekocht und bin immer noch sehr begeistert. Ich habe zwar mehrere Pfannen im Schrank, in letzter Zeit aber immer zur Gastrolux Pfanne gegriffen. Die gute Qualität hat natürlich ihren Preis, aber ich denke, diese Pfanne ist es definitiv wert! Fettarmes Kochen und einfache Reinigung sind für mich die größten Vorteile, aber auch die langlebige Oberfläche wird mir noch lange Zeit Freude bereiten. Es ist sicher sinnvoll, einmal Geld in richtig hochwertiges Kochgeschirr zu investieren! Ich empfehle die Pfannen von Gastrolux uneingeschränkt weiter.

Durftet ihr auch am großen Pfannentest von Gastrolux teilnehmen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Kommentare:

  1. Wie witzig, ich brauche sogar eine neue Pfanne :D Unsere von IKEA tut's nicht mehr… ^^'

    Liebst, ina

    Macht mit bei meinen diesjährigen Adventsgiveaways!

    AntwortenLöschen
  2. Die Pfanne ist spitze, wir überlegen nachzurüsten, aber wenn dann erst nächstes jahr

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Pfanne und wenn unsere anderen alle langsam ausgetauscht werden können, dann gegen diese..

    AntwortenLöschen