Donnerstag, 31. Juli 2014

Eistee - eine fruchtige Erfrischung

Eigentlich kann man mich mit Tee in jeder Form jagen ;) Nicht mal für Eistee konnte ich mich bisher begeistern. Eine Testaktion von Tee Gschwendner hat mich aber doch zum Probieren gebracht und siehe da: es gibt durchaus Eistees, die lecker schmecken ;)





Anders als die Eistees bekannter Hersteller und deren Nachahmer besteht der Eistee von Tee Gschwendner nicht in erster Linie aus Wasser und Zucker, sondern aus frisch aufgebrühtem Tee, der mit ausgewählten Zutaten wie Fruchtsäften oder Kräutern verfeinert wird, gesüßt nur mit Agavensaft. Ein Teil der Eistees zeichnet sich sogar durch Bio-Qualität aus. Der Eistee ist in einem handlichen Tetra Pak mit 0,5 Liter abgefüllt. Die Verpackung ist wiederverschließbar und für jede Sorte ansprechend und passend gestaltet.  Der Eistee passt so perfekt in jede Handtasche, um einen unterwegs zu erfrischen – zu lange sollte man ihn allerdings nicht herumschleppen, denn eisgekühlt schmeckt er am besten ;) Der Preis von 1,99 EUR pro Packung ist natürlich nicht ohne – als alleiniges Getränk sicher zu teuer, aber wenn man sich mal was Besonderes gönnen möchte, muss man auch bedenken, dass Qualität wie hier eben ihren Preis hat.


Folgende Sorten sind erhältlich:
Früchtetee Waldbeere BIO
Früchtetee Schwarzkirsche BIO
Rooitea Mango-Passionsfrucht
Kräutertee Holunderblüte BIO
Schwarztee Grapefruit Apfel
Grüntee Minze BIO
Grüntee Mate
Grüntee Ingwer-Orange BIO

Hier noch die Inhaltsangaben von Mate und Minze:

Waldbeere und Schwarzkirsche in Verbindung mit Früchtetee waren wirklich lecker und fruchtig, wie eine leichte Fruchtschorle. Durch den Zusatz von Fruchtsaft hat man die einzelnen Sorten gut herausgeschmeckt. Auch der Rooibos-Tee mit Mango-Passionsfrucht hat mich sehr überrascht, da man wirklich nur die Frucht herausschmeckt und kein komisches Teearoma durchkommt. Holunderblüte war sehr erfrischend und auch die Kombi Grapefruit-Apfel war eine leckere Abwechslung. Den Minztee musste mein Freund alleine verkosten, denn ich mag Minze überhaupt nicht – gut, dass ich gar nicht gekostet habe, denn mein Freund sagt, der Minzgeschmack ist sehr stark. Wenn man es mag, sicher eine gute Erfrischung ;) Mate hat nicht so ganz unseren Geschmack getroffen, die Sorte hatte schon ein spezielles Aroma, ich kann es leider schlecht beschreiben. Eine wachmachende Wirkung habe ich trotz des enthaltenen Koffeins leider nicht festgestellt. Ingwer-Orange war dagegen wieder lecker fruchtig, wenn auch der Ingwer schon eine leichte Schärfe verliehen hat- mal eine ganz andere Geschmacksrichtung!

Habt ihr den Eistee auch probiert? Wie hat er euch geschmeckt?

1 Kommentar:

  1. Ich habe auch ausprobieren dürfen und fand nicht alle Sorten lecker. Klarer Favorit ist bei uns Schwarzkirsche...
    LG

    AntwortenLöschen