Donnerstag, 10. September 2015

Dontodent Active Professional - meine erste elektrische Zahnbürste

Ich muss zugeben, die elektrischen Zahnbürsten sind an mir bisher immer vorbeigegangen, ich bin immer noch „Handputzer“, eine normale Zahnbürste hat mir völlig ausgereicht. Dank des dm Blogger Newsletters konnte ich nun aber eine elektrische Zahnbürste von Dontodent, und zwar die Dontodent Active Professional, ausprobieren und möchte sie euch heute näher vorstellen.



Die Zahnbürste ist über einen Akku wiederaufladbar. Dazu wird sie einfach auf die Ladestation gesteckt. Der Akku hält bei zweimal täglichem Putzen bis zu 7 Tage. Die Akkustandanzeige erinnert rechtzeitig ans Wiederaufladen.



Elektrische Zahnbürsten verfügen über einen kleinen runden Kopf – eine Umstellung zur gewöhnlichen Handzahnbürste, doch ich habe mich schnell daran gewöhnt. Ich finde die Zahnbürste im Mund nicht unangenehm und bin gut damit zurecht gekommen. Die Zahnbürste verfügt über einen professional Timer, d.h. nach 30 Sekunden ändern die Borsten kurz den Rhythmus, sodass man ein gutes Zeitgefühl hat, um seine Zähne in vier Etappen zu reinigen. Ich habe ein kurzes Video für euch gemacht, bei dem ihr einen Eindruck der Lautstärke der Bürste bekommen könnt und auch dieses Signal erkennen werdet. Am Ende schalte ich noch kurz auf die Sensitiv Stufe. Wenn man weiß, auf welches Signal man achten muss, merkt man es auch beim Zähneputzen, ich putze aber lieber drauf los und nicht ein Viertel des Mundes nach dem anderen. Bei der ersten Anwendung fühlte sich mein Zahnfleisch etwas gereizt an und blutete leicht, doch dies kann bei der Umstellung auf eine elektrische Zahnbürste vorkommen und trat danach auch nie wieder auf. 


Außerdem leuchtet auf dem Griff der Zahnbürste eine visuelle Andruckkontrolle auf, wenn zu viel Druck auf Zähne und Zahnfleisch ausgeübt wird. Man hat also stets eine Kontrolle, ob man richtig putzt. Die Borsten des Bürstenkopfes sind übrigens grün eingefärbt und verlieren im Laufe der Benutzung ihre Farbe. So erkennt man, wann die Aufsteckbürste gewechselt werden sollte.

Mit einem Preis von 15,95 EUR ist die Zahnbürste ein richtiges Schnäppchen – die Modelle bekannter Hersteller kosten teilweise ein Vielfaches des Preises nur für ein bisschen mehr Schnickschnack. Erhältlich ist die Bürste auch im dm Onlineshop. Die Aufsteckbürsten sind mit 6,95 EUR für 4 Stück ebenfalls zu einem sehr fairen Preis erhältlich.

Ich verwende nun gerne täglich die elektrische Zahnbürste. Das Zähneputzen geht schnell und einfach vonstatten.  Ich habe den Eindruck, dass die Zähne damit deutlich besser gereinigt werden. Einen schönen Vergleich zwischen Handzahnbürste und elektrischer Zahnbürste findet ihr übrigens auch hier.

Nutzt ihr eine elektrische Zahnbürste? Wie sind eure Erfahrungen?

1 Kommentar:

  1. Ich liebäugle auch,denn ich möchte die Handzahnbürsten in den Ruhestand schicken
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen