Sonntag, 17. Januar 2016

Rezension: Amor’s Five - Himmelreich mit kleinen Fehlern

Titel: Amor’s Five - Himmelreich mit kleinen Fehlern
Autor: Emma Wagner
Verlag: mainwunder
Umfang: 376 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 9,99 EUR


Klappentext:

5 Freundinnen - 1 Mission und die ganz große Liebe

Valentina hat einen tollen Job, eine Luxuswohnung und die begehrte Vintagetasche ihres Lieblingsdesigners. Einen Mann braucht sie so dringend wie einen kaputten Absatz an ihren High Heels - Karriere geht vor. Der plötzliche Tod ihrer ehemals besten Freundin katapultiert sie zurück nach Himmelreich und damit direkt in ihre Vergangenheit. Dort stößt sie nicht nur auf einen Möchtegern-Hippie, einen Pfarrer in Liebesnöten und weitere äußerst eigenwillige Dorfbewohner, sondern auch auf das Rätsel um den Tod ihrer ehemals besten Freundin Nattie. Dieses aufzuklären setzen sich Valentina und ihre verbliebenen vier Freundinnen zum Ziel. Es wäre allerdings viel einfacher, sich darauf zu konzentrieren, wenn es da nicht diesen unfreundlichen Bauern Jan gäbe, der ihr das Leben schwermacht. Oder ihren alten Schwarm Tom, der nach all den Jahren plötzlich sein Herz für Valentina entdeckt ... 

Der Liebesroman nimmt den Leser mit nach Himmelreich, dem Heimatdorf von Valentina (Tina), Lisa, Schoscho, Cleo und Maike. Es handelt sich um den Auftakt zu einer fünfteiligen Romanreihe der Autorinnen Emma Wagner, Lana N. May, Jo Berger, Violet Truelove und Mia Leoni, die in jedem Band aus der Sicht einer anderen Freundin die Geschichte weitererzählen. 


Den Auftakt bildet die Geschichte um Valentina, die aus einem traurigen Grund nach Himmelreich zurückkehrt: eine ihrer Freundinnen aus der Kindheit, Nattie, ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Nach der Beerdigung bleibt Valentina noch einige Zeit in Himmelreich, da ihre Eltern ihren alten Bauernhof verkaufen möchten. Neben dem Geschäftlichen und einigen Klatschgeschichten um die leicht skurrilen Bewohner Himmereichs entwickelt sich schnell eine romantische Geschichte – doch wer wird Valentinas Herz erobern? Der ruppige Bauer Jan, der aus allem ein großes Geheimnis macht oder Valentinas Jugendschwarm Tom? Außerdem wollen Valentina und ihre Freundinnen herausfinden, was bei dem Autounfall wirklich passiert ist. Nathalies Tod wirft einige Fragen auf und wird das Bindeglied zwischen den fünf Geschichten sein.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Valentina erzählt. Anfangs wirkt sie sehr zickig und arrogant, aber im Laufe der Zeit lernt der Leser auch ihre sensible Seite kennen. Doch gerade die tussige Art, die Valentina anfangs zur Schau stellt, bringt einen stets zum Lachen. Dennoch kann man sich gut in Valentina hineinversetzen und ihr Gefühlschaos nachvollziehen.

Das Buch ist humorvoll geschrieben und wie es sich für eine Liebesgeschichte gehört, gibt es natürlich auch ein Happy End. Der Roman bietet gute Unterhaltung und liest sich flüssig und schnell. Das Rätsel um Nathalies Tod bringt gleichzeitig einen Spannungsfaktor und macht neugierig auf den nächsten Band. Die Geschichte um fünf Freundinnen und das Rätsel um einen Tod erinnert ein bisschen an Desperate Housewives. In „Tausche Himmelreich gegen große Liebe“ wird uns Lana N. May die Geschichte aus Lisas Perspektive weitererzählen. Ich bin gespannt auf den Fortgang der Geschichte und habe mir den nächsten Band bereits bestellt.

Der Roman erhält von mir 5 von 5 Sternen.

Ich habe ein Rezensionsexemplar von Blogg dein Buch erhalten. Ihr könnt den Roman bei Amazon bestellen.

Kommentare:

  1. oh das klingt ja interessant. Wäre sicher auch was für mich und werd ich mir mal merken!
    Noch bevor die es geschrieben hast, dachte ich auch ein wenig an Desperate Housewifes :))
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Liebe und das hört sich vielversprechend an,
    im Moment gebe ich zu-lese ich viel zu wenig....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,

    das Buch klingt ganz schön, aber wird bei mir wohl in nächster Zeit erstmal nicht landen. Irgendwie kann es mich nicht so ganz reizen ^^

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen