Montag, 25. April 2016

Exquisa "Der Cremig-Feine" im Test

Bei einer Testaktion von Lisa Freundeskreis durfte ich Exquisa „Der Cremig-Feine“ testen und möchte euch die leckere Joghurt-Quark-Creme heute vorstellen. Ein Rezept für Müslischälchen mit Fruchtjoghurt habe ich bereits letzte Woche mit euch geteilt. Wenn ihr Lust auf einen ausgefallenen Snack oder ein besonderes Frühstück habt, dann probiert doch mein Rezept aus!


Die neue Produktreihe „Der Cremig-Feine“ bietet unvergleichlichen Exquisa-Geschmack bei 3,5% Fett und ist dabei besonders cremig gerührt. Es gibt fünf Sorten, die für Abwechslung sorgen: Mango, Himbeere, Limone, Bourbon-Vanille und Erdbeere. Weitere Informationen, auch zu den Nährwerten, könnt ihr hier nachlesen.

Die Sorten Mango, Himbeere und Limone durfte ich gemeinsam mit Freunden und Familie verkosten. Der 470 g-Becher ist dank des Plastikdeckels wiederverschließbar – praktisch, denn 470 g ist schon eine ordentliche Portion, verglichen mit einem Standart-Joghurtbecher mit 150 g Inhalt.


Die Joghurt-Quark-Creme ist deutlich cremiger als Joghurt, aber nicht so zäh wie Quark – eben der perfekte Mix. Alle Sorten sind lecker fruchtig und nicht zu süß. Bei Himbeere stören mich die Kerne ein bisschen, die anderen Sorten sind dagegen komplett „glatt“, also ohne jegliche Fruchtstückchen, und treffen dadurch meinem Geschmack deutlich mehr. Ich mag keine Stückchen im Joghurt ;) Mango schmeckt wirklich gut, aber auch Limone ist lecker und sehr erfrischend.

Uns hat die Joghurt-Quark-Creme sehr gut geschmeckt! Als Ergänzung fänden wir noch kleinere Becher mit ca. 150 g Inhalt gut, da man so die perfekte Portion hätte, bei den großen Bechern muss man immer ein wenig abfüllen.

Kennt ihr die Joghurt-Quark-Creme bereits?

1 Kommentar:

  1. Ich kenne die Cremes noch nichts, aber lecker hören sie sich auf jeden Fall an. Allerdings fände ich die Größe des Bechers auch nicht unbedingt praktisch....

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen