Mittwoch, 29. Juni 2016

Schnelles und gesundes Essen von P.Jentschura

Über Blogg dein Produkt durfte ich gesunde Nahrungsmittel der Marke P. Jenutschura testen, die ich euch heute näher vorstellen möchte. Mein Testpaket enthielt den Frühstücksbrei MorgenStund‘, die Mahlzeit TischleinDeckDich und außerdem eine Probe des Basisch-mineralischen Körperpflegesalzes mit einem pH-Wert von 8,5.
 



MorgenStund‘ ist ein Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen, der den Körper mit natürlichen Nährstoffen und komplexen Kohlenhydraten versorgt. Neben Hirse und Buchweizen enthält er getrocknete Ananas und Apfel, Kürbiskerne, Sonnenblumenkeren, süße Mandeln und Amarant. Die Zutaten stammen aus ökologischen/biologischen Anbau. Die 1kg-Packung kostet 17,50 EUR. 


Der Brei kann entweder mit heißem Wasser (3 EL auf 120-140 ml Wasser) aufgegossen oder in 160-180 ml Wasser eingerührt und damit aufgekocht werden. Außerdem kann er nach Belieben mit Obst, Milch etc. verfeinert werden. Am ersten Morgen habe ich den Brei mit heißem Wasser übergossen und noch einen Schuss Milch zugegeben. Geschmacklich war das gar nicht mein Fall, zu dünnflüssig und auch der Geschmack irgendwie wässrig. Am nächsten Tag habe ich das Pulver deshalb in Milch eingerührt und aufgekocht und anschließend noch mit wenig Zucker gesüßt. Auf diese Weise war der Brei wirklich lecker, die Milch gibt eine cremige, sämige Konsistenz und ein bisschen mehr Süße kann ich zum Frühstück auch vertragen. Außerdem hat der Brei gut gesättigt. Definitiv mal eine gute Abwechslung fürs Frühstück!


TischleinDeckDich ist eine Quinoa-Hirse-Mahlzeit mit Gemüse. Sie enthält Quinoa, Hirse, getrocknetes Gemüse (Kartoffeln, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Porree und Erbsen, Reis und verschiedene Kräuter wie Basilikum, Schabzigerklee, Schnittlauch, Petersilie und Liebstöckel. Die Zutaten stammen ökologischem/biologischen Anbau und sind eine wertvolle Quelle für Zink, Mangan, Magnesium, Kalium, Eisen, Chrom, Vitamin B6 und Folsäure. Ein echtes Kraftpaket also. 800g kosten 18,90 EUR.

Für eine Portion TischleinDeckDich werden 8 EL (ca. 80 g) mit ca. 320 ml Wasser oder Gemüsebrühe aufgekocht und auf niedriger Stufe einige Minuten köcheln gelassen. Die breiartige Masse kann nach Belieben mit Salz, Pesto, Frischkäse, Öl, Butter oder Sahne sowie Gemüse verfeinert werden. Ich habe eine kleine Dose Mais zugegeben und das Ganze mit einer ordentlichen Portion Pfeffer, etwas Chili und 2 EL saurer Sahne vermischt. Bis das Wasser gut verkocht war, dauerte es ca. 10 Minuten. Die Zubereitung ist damit natürlich deutlich schneller und einfacher als wie wenn man Hirse und Quinoa frisch kochen würde und Gemüse ist ja auch schon dabei. Trotzdem muss man die Mischung m.E. gut abschmecken, denn pur aus der Packung ist sie zwar würzig, trifft aber noch nicht meinen Geschmack. Der Mais machte sich außerdem gut darin, damit man ein bisschen was „zu beißen“ hat. Auch die saure Sahne (alternativ auch Frischkäse o.ä.) finde ich gut darin, da der Brei so etwas cremiger wird. Das Endresultat war dann zwar ganz gut, aber auch nicht so lecker, dass ich es gleich wieder essen möchte. Natürlich dauert es ein kleines bisschen länger, Quinoa frisch zu kochen, doch dann kann ich ihn nach Belieben würzen und Zutaten zugeben und habe am Ende genau ein essen nach meinem Geschmack. Und 15 oder 30 Minuten – so gewaltig ist der Unterschied ja auch nicht!

Wer dagegen gerne mal zu Fertigprodukten greift, findet hier eine interessante Alternative mit natürlichen und gesunden Zutaten. Und wenn man wirklich mal gar nichts im Haus hat, hat man so doch ratzfatz eine komplette Mahlzeit.

Empfehlen möchte ich euch deshalb nur den Frühstücksbrei MorgenStund‘, denn dieser ist eine leckere Abwechslung für einen gesunden Start in den Tag. TischleinDeckDich ist für ein Fertigprodukt ein gutes Essen, doch ich koche lieber frisch. Für beide Produkte zusammen vergebe ich deshalb 3 von 5 Sternen.
Ihr findet P.Jentschura übrigens auch auf Facebook.

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    die Produkte klingen schon interessant, aber ich würde vielleicht dennoch auf den selbstgemachten Brei zurückgreifen. ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne und ausführliche Rezension. Ich habe beide Produkte von P.Jentschura im Laden gesehen und werde demnächst mal darauf zugreifen und selber ausprobieren. Quinoa-Hirse soll ja auch sehr viel Protein enthalten, gerade für mein Fitnesstraining wäre sowas passend.
    Liebe Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Beide Produkte waren von der Konsistenz her nicht mein Fall, obwohl ich andere Produkte von P.Jentschura absolut zu schätzen weiß. Aber hier sollte man vielleicht nochmal an der Rezeptur arbeiten...
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen