Donnerstag, 17. November 2016

Rezept: Pasta mit Puten-Kürbis-Sauce

Herbstzeit ist Kürbiszeit - egal ob als Suppe, gebackene Kürbisspalten oder in einer leckeren Sauce, Kürbis ist einfach köstlich. Ich bereite am liebsten Hokkaido oder Butternut zu, weil man diese direkt mit Schale verspeisen kann. Gestern habe ich ein neues Rezept ausprobiert, das ich gerne mit euch teilen möchte: Kürbis, Pute und Apfel in einer sahnigen Currysauce. Dazu gab es Nudeln - aber nicht irgendwelche Nudeln, sondern Curry-Bombay-Nudeln von Pastatelli. Ich habe ein paar der hausgemachten Gewürznudeln von Pastatelli zum Testen erhalten und werde sie euch bald näher vorstellen, vorab zur soviel: der rohe Nudelteig wird mit Kräutern und Gewürzen verfeinert, weshalb die Nudeln ein intensives Aroma haben. Die Curry-Nudeln haben zu der Curry-Sahne-Sauce natürlich wunderbar harmoniert. Nun aber zum Rezept:



Pasta mit Puten-Kürbis-Sauce
Zutaten (2 Portionen)
250 g Putenschnitzel
1 Zwiebel
500 g Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
1 Apfel
1 Schuss Zitronensaft
300 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
180 g Nudeln

Zubereitung:

Zwiebel und Kürbis würfeln, Putenfleisch in Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und Fleisch rundherum anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Zwiebeln glasig dünsten, dann Kürbiswürfel zugeben und anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer, einer ordentlichen Prise Curry und Zitronensaft würzen. 10-15 Minuten köcheln lassen, dann den gewürfelten Apfel, das bereits gebratene Putenfleisch und die Sahne zugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und mit der Sauce servieren.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja ein interessantes Rezept, bisher hab ich Kürbis meist als Suppe zubereitet. Werde ich mir mal merken. Ganz liebe Grüße zum 1. Advent!

    AntwortenLöschen