Mittwoch, 15. Februar 2017

Oreo Donuts im Test

Kuchen, Kekse und andere Süßigkeiten mag ich sehr. Allerdings rufen die gehypten Oreokekse und auch Donuts keine übermäßige Begeisterung bei mir hervor. Dank der Bunte Trendlounge durfte ich nun eine Fusion dieser beiden Süßigkeiten probieren, Oreo Donuts.


Neben zwei Packungen mit je zwei Donuts enthielt das Testpaket auch eine Ausgabe der Bunte ;)

Oreo Donuts sind Donuts aus dunklem Kakaoteig, gefüllt mit Vanillecreme. Der Vanilleguss ist mit Oreokeks-Bröseln bestreut. In der Plastikverpackung können die Donuts problemlos transportiert werden. Die Donuts sind nur ein paar Tage haltbar und sollten bald verzehrt werden.


Mein Geschmacksfazit fällt eigentlich recht kurz aus – kann man essen, muss man aber nicht ;) für abgepackte Backwaren sind die Donuts ganz lecker, frisch vom Bäcker schmeckt aber immer besser! Der Kakaoteig ist etwas trocken, die Vanillecreme dafür richtig lecker! Die Donuts sind nicht so süß wie ich es erwartet hätte, eine positive Überraschung! Mehr als einen kann man auf jeden Fall nicht auf einmal essen.

Für Oreo-Fans sind die Donuts sicher mal eine ausgefallene Leckerei. Ich bevorzuge aber doch selbstgebackenen Kuchen oder süßes Gebäck aus der Bäckerei.

1 Kommentar:

  1. Ich durfte sie auch testen und war auch nicht so überzeugt.

    AntwortenLöschen