Donnerstag, 24. September 2015

Beim Winzerfest der Familie Langguth Erben - Weinbergwanderung, Foodpairing und mehr

Am Wochenende ging es für meinen Freund und mich an die Mosel, die Familie Langguth Erben hatte zum Winzerfest eingeladen. Da mein Freund bei einer Aktion der Erbengemeinschaft als Präsenter ausgewählt wurde und bald in Lebensgröße im Supermarkt zu sehen sein wird, durften wir an dieser tollen Veranstaltung teilnehmen und ein paar Eindrücke des Wochenendes möchte ich heute mit euch teilen.

Am Freitagabend stand beim Get-together zunächst das Kennenlernen auf dem Programm. Mit dem historischen Römer Kelter in Erden hatte das Erben Team eine tolle Location gefunden, wo wir uns bei Fotos vom letzten Jahr, einem Gläschen Patenschaft-Riesling und leckeren Häppchen austauschen konnten. Zur Einstimmung auf den nächsten Tag gab es noch eine Blindverkostung, bei der uns drei Weine, je ein Weiß-, Rosé- und Rotwein in schwarzen Gläsern gereicht wurden. Die drei Weinsorten konnten wir aber auch anhand Geruch und Geschmack gut unterscheiden.





Am nächsten Tag stand die Wanderung im Erben Jubiläumsweinberg auf dem Programm. Das Wetter war uns gnädig und nach leichtem Nieselregen am Morgen konnten wir den Weinberg bei strahlendem Sonnenschein erklimmen. Dort freuten sich viele Mitglieder der Erbengemeinschaft, ihren persönlichen Rebstock zu besuchen, der dort prächtig gedeiht. 


Bei der Winzer-Vesper im Weinberg mit einem Glas Patenschaft-Riesling konnten wir uns für das weitere Programm stärken. Leider ließ uns die Sonne danach etwas im Stich und im Laufe des Nachmittags wechselten sich Regenschauer und strahlender Sonnenschein ab. Zelte hielten zum Glück den Regen von uns ab und wir konnten uns dem nächsten Programmpunkt, dem Sensorik-Workshop widmen ;) Dieser stand unter dem Motto des Foodpairings, d.h. uns wurden vier verschiedene Weine gereicht und dazu passend jeweils verschiedene Speisen. So konnte man probieren und beobachten, wie sich der Geschmack des Weines bei unterschiedlichen Speisen verändert. Die beiden Scheiben, die ihr hier seht, dienten als Anregung, wie man die Geschmacksrichtung von Wein beschreiben kann.





Den Anfang machte der schon bekannte Erben Patenschaft-Riesling, der mit frischem Gouda, Artischocke und Zitrone serviert wurde. Interessant war, wie die Zitrone die leichte Säure des Weines komplett neutralisierte und der Wein plötzlich recht süßlich wirkte. Aber auch die Artischocke passte ausgesprochen gut. Weiter ging es mit dem Erben Cabernet Sauvignon Rosé Reservé, einem fruchtigen Rotwein. Mit aromatischen Erdbeeren kam mir dieser Wein recht herb und bitter vor, doch frischer Weinbergpfirsich war dazu wirklich ein Gedicht! Die fruchtig-süße Erben Spätlese wurde mit Wildscheinschinken und getrockneten Tomaten in Öl serviert. Der Wildschweinschinken harmonierte gut, doch die getrockneten Tomaten passten hervorragend und brachten das fruchtig-süße Aroma des Weins noch besser hervor. Der Wein explodierte förmlich im Mund. Zum Abschluss wurde uns der Erben Dornfelder Barrique kredenzt. Ich bin kein großer Fan von Rotwein, fand ihn aber zu Roastbeef mit Preiselbeeren ganz lecker. Zartbitterschokolade sorgte bei dem Wein für ein viel weicheres Aroma. Lediglich Schokolade mit Chili gefiel mir nicht so gut dazu, da der Wein die Schärfe der Schokolade noch verstärkte.

Nach der Geschmacksexplosion genossen wir noch ein wenig die Sonnenstrahlen, bevor es zurück ins Tal und zum Hotel ging – vor dem Dinner im traditionellen Weinkeller unter dem Motto „Say Cheese, say Riesling!“ stand noch kurz Erholung und Styling auf dem Plan.

Das Dinner begann mit einem weiteren Erlebnis des Foodpairings – diesmal wurde Käse mit Wein kombiniert. Den Anfang machte Büffelmilchmozzarella mit Erben Dornfelder Rosé, eine leckere Kombination. Chaource, ein Rohmilchkäse aus Kuhmilch mit leicht säuerlichem Geschmack, harmonierte fabelhaft mit dem Erben Patenschaft-Riesling. Der intensive Saint Agur Blauschimmelkäse, der mir pur zu aromatisch gewesen wäre, wurde perfekt durch die süße Erben Auslese ergänzt – das starke Aroma wurde abgemildert und gleichzeitig kam die Süße des Weins noch viel besser zur Geltung. Cantenaar, ein herzhaft-würziger Hartkäse mit Salzkristallen, war einfach nur unglaublich lecker. Doch in Kombination mit diesem Käse mundete uns sogar der Erben Spätburgunder Réserve, der als trockener Rotwein eigentlich nicht in unserem Beuteschema liegt. An dieses wunderbare Geschmackserlebnis schloss sich das köstliche Dinner an, hiervon einfach mal ein paar Impressionen.






Im Weinkeller konnten wir dann auch den Pappaufsteller sehen, den ihr bald mit den Erbenpräsentern und ausgewählten Weinen im Supermarkt entdecken könnt. Es wird übrigens bald auch eine Sonderedition erhältlich sein, bei der es ein schwarzes Glas obendrauf gibt- wenn ihr schon immer mal eine Blindverkostung machen wolltet, solltet ihr da definitiv zuschlagen ;) 


Spannend war auch, das endgültige Design der Weine zu sehen, die im Rahmen eines Crowdsourcing-Projektes von der Erbengemeinschaft mitgestaltet wurden. Mondschein und Abendsonne heißen die Weine, die bald in einer schicken, modernen Aufmachung erhältlich sein werden. Ich bin schon sehr gespannt, wie diese Weine nun schmecken werden. Man konnte den kompletten Gestaltungsprozess in der Erbengemeinschaft mitverfolgen und immer wieder abstimmen, welche Namen und welches Design die Weine erhalten sollen, ob sie mit Korken oder Schraubverschluss verschlossen werden sollen etc.

Für Unterhaltung sorgte noch eine Live-Version des Erben-Quiz, bei der mein Team leider nicht so erfolgreich war ;) Insgesamt war der Abend ein sehr gelungener Abschluss des Winzerfestes.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei dem kompletten Team von Erben für dieses tolle Wochenende bedanken! Wir haben viele nette Leute kennengelernt und so einiges über Wein und die verschiedenen Geschmäcker erfahren. Hoffentlich können wir das nächstes Jahr wiederholen ;)

Kommentare:

  1. Oh dein Bericht liest sich einfach wundervoll!
    Sehr interessant,auch wenn ich nicht der Weintrinker bin!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja tolle Leckereien! Ein sehr schönes Fest. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Schön! Mit Wein kriegst Du mich immer angelockt!

    AntwortenLöschen