Dienstag, 9. Oktober 2018

Fülliges Haar mit John Frieda Luxurious Volume

[Werbung - kostenloses Testprodukt]

Da ich recht feines Haar habe, verwende ich gern spezielles Volumen-Shampoo, um dem Haar mehr Fülle zu verleihen. Ich habe mich deshalb sehr gefreut, von Brands you love als Tester für die John Frieda Luxurious Volume Serie ausgewählt zu werden. Neben einer Ausgabe der Zeitschrift Freundin habe ich die komplette Serie mit 6 Produkten zum Testen erhalten.



Die Luxurious Volume Serie soll dem Haar Volumen und Schwung verleihen. Feines Haar wird aufgebaut und optimal gepflegt. Die Produkte möchte ich euch nun im Einzelnen vorstellen:

Inner Power Protein-Shampoo
Das Shampoo enthält Proteine, welche dem Haar Volumen und Kraft verleihen. Es ist auch für gefärbtes Haar geeignet. Das weißliche Shampoo duftet angenehm frisch und schäumt im Haar schön auf. Schon eine kleine Menge reicht aus für eine große Schaumkrone – so habe ich das Gefühl, dass das Haar wirklich gut gereinigt wird. Das Shampoo lässt sich gut ausspülen. Um das Haar nach der Anwendung besonders gut kämmbar zu machen bietet sich als Ergänzung der passende Conditioner an:

Freitag, 5. Oktober 2018

Leckereien in der Brandnooz Box September

[Werbung - vergünstigtes Abonnement]

„Hoppla, hier kommt Herbst!“ verkündet die Brandnooz Box September und hat damit leider recht – letzte Woche ist es bitterkalt geworden und die kalte Jahreszeit bahnt sich ihren Weg. Der Inhalt der Box gefällt mir dafür ausgesprochen gut, ich freue mich sehr über die Leckereien:



Tic tac Gum Cool Watermelon (17,5 g für 0,89 EUR)
Tic tac sind eine praktische kleine Erfrischung. Ich hoffe, dass man die Minze bei dieser Sorte nicht zu stark herausschmeckt.

Tartex Pesto Tomate Walnuss (125 g für 2,99 EUR)
Tomate-Walnuss klingt sehr lecker! Ich habe gern ein oder zwei Gläser Pesto auf Vorrat, denn es ist praktisch und lecker, wenn mal sonst nichts im Haus ist und es schnell gehen soll.

Oreo Joyfills (90 g für 1,59 EUR)
Der Oreo Hype erschließt sich mir immer noch nicht. Diese Knusperkissen erinnern mich eigentlich an Frühstückscerealien, aber sie können wohl pur direkt aus der Tüte gesnackt werden.

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Zeitreise zum 150. Jubiläum der Eduard Gerlach GmbH - gewinnt mit meinem Blog!

[Werbung/Gewinnspiel]

Zeitreise zum 150. Jubiläum der Eduard Gerlach GmbH
Teil 1: 1882 Das Jahr, in dem Fußpflege für alle erschwinglich wurde
 Dieses Jahr feiert das Familienunternehmen Eduard Gerlach, bekannt vor allem durch die Marke GEHWOL, sein 150. Jubiläum. Das sind 150 Jahre Einsatz für die Fußpflege! Wusstest du schon, dass der FUSSKREM von GEHWOL das erste industriell gefertigte Fußpflegeprodukt für die Allgemeinheit war? Damals hieß das Produkt allerdings noch E. GERLACH’S PRAESERVATIV-CREAM. Die Rezeptur hat sich seitdem jedoch nicht wesentlich verändert. Aber warum war diese Erfindung so wichtig? Und weshalb spezialisierte sich Firmengründer Eduard Gerlach der Ältere ausgerechnet auf den Fußpflegebereich?

Alles begann mit einem Kolonialwarenladen. Diesen führte Ludwig Gerlach ab 1837 im ostwestfälischen Lübbecke, Lange Straße 39. Bei ihm konnten Kunden unter anderem Fisch, Käse, Liköre, Weine, verschiedene Essenzen, Schokolade und Tee kaufen. Den Grundstein für die Herstellung von Fußpflegeprodukten legte sein Sohn, Eduard Gerlach der Ältere. Er ließ das Geschäft 1868 handelsrechtlich eintragen – und erweiterte es um eine Drogerie. Mit diesem Schritt gründete er vor 150 Jahren offiziell die Eduard Gerlach GmbH.


Füße unter Druck
 Das ausgehende 19. Jahrhundert war von einer hohen Mobilität der Landbevölkerung geprägt. Aber auch die Bewohner der Städte waren auf der Suche nach neuen Arbeitsstellen, bedingt durch den abnehmenden Bedarf an Fachkräften – eine Folge der Industrialisierung. In ihrer Freizeit schätzten außerdem viele Menschen das Wandern, um dem Trubel in den Großstädten zu entkommen. Es wurden also viele Strecken zu Fuß zurückgelegt. Jedoch waren bequeme Schuhe damals Luxusware. Kaum jemand konnte sich fein veredelte Lederschuhe leisten. Wund gelaufene Füße und Blasen waren somit an der Tagesordnung. Häufig wurden strapazierte Füße mit einem Bad aus Pottasche behandelt, um Schmerzen zu lindern und sie zu pflegen. Das war jedoch aufwendig und keine praktische Option für unterwegs.

Mittwoch, 26. September 2018

Greendoor Deo Creme - aluminiumfreie Deo Creme nun auch bei dm


[Werbung da Markennennung; selbstgekauft] 

Seit mehreren Jahren verwende ich ausschließlich aluminiumfreies Deo und habe schließlich in den Deocremes und Roll-Ons vonWolkenseifen meine Lieblingsprodukte gefunden. Die Produkte sind nur über den Onlineshop von Wolkenseifen erhältlich, weshalb ich einmal jährlich eine größere Bestellung tätige. Als ich nun bei dm eine neue Deo Creme von Greendoor entdeckte, musste ich diese natürlich kaufen und ausprobieren ;) Die Packung mit 50 ml Inhalt hat 7,95  EUR gekostet – nicht ganz günstig, aber da die Creme wirklich sehr ergiebig ist (der Hersteller gibt an, dass die Creme 3-5 Monate reicht), ist der Preis durchaus gerechtfertigt.


Die Deo Creme soll geruchsfrei sein – ich nehme aber einen angenehmen „Creme-Duft“ wahr, er erinnert mich ein wenig an Nivea. Auf jeden Fall ist er sehr dezent und auch geschlechtsneutral, sodass auch Männer die Deo Creme verwenden können.

Die Anwendung ist recht einfach: pro Achsel soll eine 1-Cent-Stück große Menge Creme entnommen und 4-5 Sekunden in die Achseln einmassiert werden. Die Creme wirkt im Tiegel recht fest, doch ich reibe einfach mit den Fingern zwei- bis dreimal über die Oberfläche und verteile die Masse dann unter meiner Achsel. Sieht man danach kaum, dass man eine weißliche Creme aufgetragen hat, hat man die richtige Menge erwischt. Natürlich ist die Anwendung etwas aufwendiger als ein Roll-On, weil man danach extra die Hände waschen muss, doch wenn das Ergebnis überzeugt, nehme ich das gerne in Kauf.

Montag, 17. September 2018

Cleanette "Paradise Garden" Wattepads und Erfrischungstücher im Test


[Werbung, kostenloses Testprodukt]
Abschminken ist genauso wie Zähneputzen vor dem Schlafengehen unerlässlich. Mein Mizellenwasser oder den Makeup-Entferner gebe ich immer auf ein Wattepad, um das Augenmakeup zu entfernen. Normalerweise greife ich dabei zu den günstigen Wattepads der Eigenmarke des jeweiligen Drogeriemarktes. Dank L’Axelle konnte ich die neuen Frischeprodukte von Cleanette unter die Lupe nehmen, die mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt wurden: Cleanette „Paradise Garden“ Wattepads und Cleanette „Paradise Garden“ Erfrischungstücher.





Das tropische Design der Produkte gefällt mir sehr gut – insbesondere die Erfrischungstücher sehen mit dem Flamingo wirklich toll aus. <3 ausgew="" bei="" beide="" das="" der="" design="" designs="" doch="" ebenfalls="" es="" gibt="" hlt="" in="" kann="" leider="" mehreren="" nicht="" onlinebestellung="" produkte="" span="" werden.="">

Samstag, 1. September 2018

Ausgepackt: Brandnooz Box August

[Werbung - vergünstigtes Abonnement]
Unter dem Motto „Heiß und kalt“ kommt die Brandnooz-Box August pünktlich zum Herbstanfang daher. Die Zusammenstellung gefällt mir recht gut :)




3 Glocken Gold-Ei Landnudeln (350 g für 1,59 EUR)
Kein spektakuläres Produkt, aber Nudeln kann man wenigstens immer gebrachen und die von 3 Glocken mag ich sehr gern!

VILSA Spritzer (750 ml für 0,69 EUR)
Natürliches Mineralwasser mit einem Spritzer Maracujasaft – das klingt lecker und kalorienarm! 

mentos Say Hello (38 g für 0,65 EUR)
Mentos gibt es schon ewig – auf diesen hier ist auf jedem Dragee ein Emoticon aufgedruckt. Ganz witzig – die fruchtigere Sorte wäre mir aber lieber gewesen als Minze
:-(


Oettinger Malz (330 ml)
Hier haben wir das Ersatzprodukt für alle, die keinen Alkohol in der Box möchten. Bisher war ich kein Fan von Karamalz und Co., aber in der Stillzeit werde ich das Fläschchen dann wohl nächstes Jahr köpfen ;) 

Donnerstag, 23. August 2018

Rezension: Zwischen und ein ganzes Leben von Melanie Levensohn

[Werbung – Rezensionsexemplar]

Titel: Zwischen uns ein ganzes Leben
Autor: Melanie Levensohn
Verlag: Fischer
Umfang: 409 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 16,99 EUR

Klappentext:
Paris, 1940: Für die jüdische Studentin Judith wird es unter der deutschen Besatzung immer gefährlicher. Zusammen mit ihrer großen Liebe Christian, Sohn eines Bankiers, plant sie heimlich die Flucht. Doch plötzlich ist sie spurlos verschwunden.
Mehr als fünfzig Jahre später in Washington: Auf Jacobina lastet ein Versprechen, das sie ihrem Vater gegeben, aber ihr Leben lang nicht eingelöst hat. Sie soll ihre unbekannte Halbschwester Judith finden. Jetzt bleibt ihr nicht mehr viel Zeit. Da trifft sie auf die junge Französin Béatrice. Die beiden Frauen freunden sich an. Gemeinsam machen sie sich auf eine Suche, die sie weiter führt, als sie je erwartet hätten …


Donnerstag, 9. August 2018

Gehwohl Express Pflegeschaum im Test

Werbung - kostenloses Testprodukt
Obwohl die Füße gerade im Sommer in offenen Schuhen viel mehr im Focus stehen, widme ich der Fußpflege in dieser Saison leider viel weniger Zeit. Ich trage momentan kaum Socken und mag es überhaupt nicht, mit frisch gecremten Füßen in Schuhe zu schlüpfen. Wenn ich mir also mal Zeit für Fußpflege nehme, muss das Produkt wirklich gut sein und die versäumte Pflege nachholen können. Dank des Gehwohl Testerclubs konnte ich nun eine Neuheit von Gehwohl ausprobieren, denn ich habe den Express Pflegeschaum zum Testen erhalten.




Der Pflegeschaum enthält Nachtkerzenöl, Moorpflanzenextrakt, Urea und Avocadoöl, die der Haut viel Feuchtigkeit spenden und sie geschmeidig machen. Der Pflegeschaum kommt übrigens ohne Parfüm, Parabene, PEG-Emulgatoren und Silikonöle aus. Die Sprühdose enthält 125 ml.

Montag, 6. August 2018

#lamaloveparade Von Hürden und Glücksbringern

[WERBUNG] Im Rahmen der #lamaloveparade zu dem Roman „… und über uns der Himmel von Peru“ von Jani Friese möchte ich heute meine Gedanken zum Thema Herausforderungen mit euch teilen. 

Die Protagonistin Emilia muss sich im Roman allerhand Herausforderungen stellen. Zunächst stehen wichtige Prüfungen im Medizinstudium an, dann gerät sie zwischen zwei Männer und schließlich muss sie sich auch noch auf eine abenteuerliche Reise begeben, um das Medaillon ihrer Großmutter nach Macchu Picchu zurückbringen. In diesen schwierigen Situationen gibt das Inka-Medaillon Emilia Kraft und Zuversicht. Emilia spürt eine besondere Energie, die von diesem Medaillon ausgeht. Dank der Kette scheint alles leichter zu gehen – aber vielleicht ist es ja nur das eigene Selbstvertrauen, das durch diesen kleinen Anhänger gestärkt wird? ;) Am Ende weist das Medaillon selbst Emilia auf mystische Weise den richtigen Weg und geleitet sie sicher durch das Abenteuer. 

Freitag, 3. August 2018

Ausgepackt: Brandnooz Box Juli

Mit dem Motto „Rein ins Vergnügen“ bringt uns die Brandnooz Box Juli ein paar Erfrischungen für die heißen Tage:

Fritt Kaustreifen (70 g für 0,69 EUR)
Die kenne ich noch aus meiner Kindheit und mochte sie damals echt gern. Mittlerweile steht mir der Sinn nicht mehr so nach Kaubonbons, aber ich wette, Nichte und Neffe werden sie mir aus der Hand reißen.

Oro d’Italia Pesto Rosso und Pesto Verde (135 g je 1,89 EUR)
Von Oro d’Italia gibt es nun auch Pesto, das in zwei Sorten in der Box vertreten war: einmal mit getrockneten Tomaten und einmal mit Basilikum, jeweils verfeinert mit Käse und Cashewkernen. Pesto geht ja bekanntlich immer und bei der Hitze sind Nudeln mit Pesto ein schnell zubereitetes Gericht.

Ruf Unser Porridge (65 g für 0,69 EUR)
Das Porridge aus Haferflocken, Blaubeeren und Joghurt muss nur noch mit heißem Wasser übergossen werden. Ich habe etwas Sorge, ob es wirklich schön cremig wird, freue mich aber schon aufs Ausprobieren.