Dienstag, 20. Juni 2017

Barilla Pasta und Sauce - schmeckt schnell auch gut?

Kochen muss bei mir meist schnell und einfach gehen – und am besten mit möglichst wenig Geschirr, da ich keine Spülmaschine besitze und jedes Teil von Hand spülen muss. Gerne koche ich deshalb z.B. mit dem Wok, da man nur die Wokpfanne benötigt und das Essen in einer halben Stunde auf dem Tisch steht.
  
Obwohl mir Fertiggerichte meist nicht besonders gut schmecken, war die Testaktion der Barilla Pasta & Sauce Sets bei Kjero deshalb trotzdem interessant für mich: die Sets enthalten Nudeln und Sauce und werden schnell und einfach in einer Pfanne zubereitet – mehr Geschirr wird nicht benötigt.


Zum Testen habe ich die Sorten Spaghetti Bolognese, Spaghetti Tomate und Basilikum, Penne Arrabbiata und Maccheroni Tomate und Ricotta erhalten. Die Zubereitung ist wirklich simpel. Die Nudeln werden mit 600 ml Wasser (man sollte besser etwas weniger verwenden, sodass die Nudeln gerade so bedeckt sind, bei mir hat es mit ca. 550 ml besser geklappt!) in die Pfanne gegeben und dann ca. 10 Minuten bei mittlerer / starker Hitze kochen gelassen. Das Wasser sollte von der Pasta fast vollständig aufgenommen sein. Dazwischen immer gut umrühren nicht vergessen!


Bei 600 ml Wasser dauerte es bei mir ca. 12 Minuten, bis das Wasser großteils verkocht war und die Nudeln fertig wirkten. Beim zweiten Versuch mit etwas weniger Wasser war ich nach 10 Minuten zufrieden mit der Konsistenz. Nun wird einfach der Saucenbeutel darübergegossen und nochmals ca. zwei Minuten gerührt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das ist doch wirklich schnell und einfach!

Aber wie haben die Nudeln geschmeckt? Als erstes haben wir die Sorte Spaghetti Tomate und Basilikum probiert. Besonders gespannt war ich, wie gut sich wohl Spaghetti in der Pfanne kochen lassen. Die Nudeln sind ein wenig kürzer als herkömmliche Spaghetti, aber das ist ja nicht schlimm und so passen sie gut in die Pfanne. Das Ergebnis hat mich aber leider sehr enttäuscht,  das schmeckte ja quasi nach nichts! Der Tomatengeschmack war sehr wässrig und auch eine Ladung Pfeffer half nicht viel. Das Ergebnis war einfach nur langweilig und fad, sehr schade! Hier hätten mehr Gewürze gutgetan und auch ein wenig mehr Tomatenmark wäre gut gewesen, denn wirklich nach Tomaten schmeckte das Ergebnis nicht.

Beim zweiten Versuch, Penne Arrabiata, habe ich deshalb vor dem Servieren sicherheitshalber probiert, um nachwürzen zu können. Hui, die sind ja wirklich angenehm scharf, damit hätte ich nicht gerechnet! Auch geschmacklich schlagen sie die Spaghetti mit Tomate und Basilikum um Längen, hier ist die Sauce wirklich gut gewürzt. Ich habe nur noch ein wenig Pfeffer und Tomatenmark untergerührt und das Ergebnis hat uns wirklich gut geschmeckt!


Ich finde BarillaPasta und Sauce ganz praktisch, wenn man mal sonst nichts im Haus hat, da die Zubereitung wirklich schnell geht und keinen großen Aufwand macht. Allerdings sollte man geschmacklich keine großen Erwartungen haben und auf jeden Fall ein wenig nachwürzen. Nachkaufen würde ich die Pasta nicht.

Habt ihr die Sets auch probiert? Wie haben sie euch geschmeckt?

Kommentare:

  1. Hi, Kompliment an deinen Blog. Insbesondere deine ehrliche Meinung zu den Produkten finde ich echt super! Habe dir mal ein Abo dagelassen :) Ich habe diese Spaghetti-Sets noch nicht probiert, ich dachte mir schon, dass die wässrig und nicht sehr geschmacksvoll schmecken so wie sie sind. Doch das Nachwürzen und mit Tomatenmark mischen ist eine gute Idee. Trotzdem mache ich Spaghetti lieber auf die herkömmliche Art ;)Außer ich habe es sehr eilig, dann könnte ich mir das schon vorstellen.

    Ich habe übrigens auch einen Testblog, auch wenn er noch lange nicht so bekannt ist wie deiner. Vielleicht schaust du trotzdem mal vorbei? Ich mache sogar gerade ein Gewinnspiel für ein Produkt zum Testen das wäre dann eventuell etwas worüber du auch schreiben könntest, solltest du gewinnen ;)

    https://testeblume.blogspot.de/

    Weiterhin viel Erfolg,
    Yannee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo können Sie die anderen beiden Sorten auch noch testen und Ihre Eindrücke schildern? Also die Arrabiata ist schonmal von mir so gut wie gekauft durch Ihren Test. Danke ;)

    AntwortenLöschen