Mittwoch, 15. Februar 2017

Oreo Donuts im Test

Kuchen, Kekse und andere Süßigkeiten mag ich sehr. Allerdings rufen die gehypten Oreokekse und auch Donuts keine übermäßige Begeisterung bei mir hervor. Dank der Bunte Trendlounge durfte ich nun eine Fusion dieser beiden Süßigkeiten probieren, Oreo Donuts.


Neben zwei Packungen mit je zwei Donuts enthielt das Testpaket auch eine Ausgabe der Bunte ;)

Oreo Donuts sind Donuts aus dunklem Kakaoteig, gefüllt mit Vanillecreme. Der Vanilleguss ist mit Oreokeks-Bröseln bestreut. In der Plastikverpackung können die Donuts problemlos transportiert werden. Die Donuts sind nur ein paar Tage haltbar und sollten bald verzehrt werden.

Dienstag, 14. Februar 2017

Auslosung zur Blogparade "Im Land des ewigen Frühlings"

Heute darf ich die Gewinner des Gewinnspiels zur  Blogparade "Im Land des ewigen Frühlings" bekanntgeben. Viele von euch haben fleißig auf den teilnehmenden Blogs die Fragen beantwortet und die Autorin Christiane Lind hat nun die Gewinner ausgelost.

Samstag, 11. Februar 2017

Ausgepackt: Brandnooz Genussbox Februar

Letzte Woche konnte ich schon wieder die Brandnooz Genussbox auspacken:



primawell Eiweißnudeln (250 g für 4,95 Euro)
Das ist mal ein ordentlicher Preis für eine Packung Nudeln! Ich bin gespannt, wie diese schmecken, denn die vor einiger Zeit enthaltenen Konjak-Nudeln waren ja eher ekelig… Generell bin ich ja eher für eine ausgewogene „normale“ Ernährung und finde solche Produkte überflüssig – v.a. zu diesem Preis!

Santa Maria Tortilla Chips Cheese Jalapeno (185 g für 2,49 Euro)
Ui, Chips finde ich in den Boxen immer super, so habe ich immer was zu Knabbern im Haus, ohne es extra kaufen zu müssen ;) Tortilla Chips mag ich gern mit einem leckeren Dipp.

Freitag, 10. Februar 2017

Rezension: Im Land des ewigen Frühlings von Christiane Lind

Titel: Im Land des ewigen Frühlings
Autor: Christiane Lind
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Umfang: 396 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 9,99 EUR



Würdest Du für Deine Familie die wahre Liebe aufgeben? 1902: Auf der Reise nach Guatemala kreuzen sich schicksalhaft die Wege der selbstbewussten Margarete und der zaghaften Elise. Während Margarete es kaum erwarten kann, zu ihrer heimlichen Liebe Juan zurückzukehren, fürchtet Elise sich vor dem Unbekannten. Gemeinsam entdecken die jungen Frauen auf den Pfaden der Maya, was im Leben wirklich zählt: Der Mut, ihrem Herzen zu folgen. Über 100 Jahre später: Nach dem bitteren Scheitern ihrer Ehe findet Isabell Trost in den bewegenden Tagebüchern ihrer Ururgroßmutter. Ihre Spurensuche führt sie zu Fabian, dem Chef einer Bremer Kaffeerösterei. Ist auch er bereit, sich den Geheimnissen der Vergangenheit zu stellen?


Der Roman erzählt uns drei Geschichten in zwei Zeiten. Anfang des 20. Jahrhunderts kämpft Margarete in Guatemala um den Erhalt der Kaffeeplantage ihrer Familie und ihre Liebe Juan – die Beziehung zwischen der Deutschen und einem Indio hatte in der damaligen Zeit keine Zukunft. Margaretes Weg wird gekreuzt von Elise, die mit ihren Eltern auf Forschungsreise in Guatemala unterwegs ist. Elise wäre eigentlich lieber in Deutschland geblieben, da sie die Gefahren der Wildnis sehr ängstigen. Doch als Elises Eltern auf der Suche nach Maya-Tempeln in Gefahr geraten, muss Elise ihren Mut beweisen.

Über 100 Jahre später wollen die Urenkelkinder von Margarete und Elise, Fabian und Isabell, die Geschichte ihrer Ahnen von Bremen aus erforschen. Beim Stöbern in Archiven und Elises Tagebüchern kommen sich die frisch geschiedene Isabell und Fabian, der gerade die Kaffeefirma von seinem verstorbenen Vater übernommen hat, näher.

Montag, 6. Februar 2017

Monte Snack: der Kuchensnack aus dem Kühlregal

Wenn einen der kleine Hunger überkommt, dann ist ein kleiner Snack aus dem Kühlregal nie verkehrt ;) Dank einer Testaktion bei Trnd durfte ich gemeinsam mit meinen Freunden Monte Snack unter die Lupe nehmen. 


Mein Testpaket enthielt neben einem Guthabenschein für 4 Packungen Monte Snack auch lustige Kühlschrankmagnete zum Weiterverschenken.

Samstag, 4. Februar 2017

Blogparade zu "Im Land des ewigen Frühlings" von Christiane Lind (inkl. Gewinnspiel)

Im Rahmen der Blogparade zum Roman „Im Land des ewigen Frühlings“ von Christiane Lind darf ich euch heute ein Interview mit der Autorin zum Thema Hürden und Herausforderungen präsentieren und am Ende des Artikels gibt es für euch auch die Möglichkeit, etwas zu gewinnen!



„Im Land des ewigen Frühlings“ erzählt die Geschichte von drei Frauen, die einige Hürden überwinden müssen. Elise und Margarethe haben Anfang des 20. Jahrhunderts in Guatemala einige Herausforderungen zu meistern und Elises Ururenkelin Isabell muss nach der Scheidung ihr Leben neu organisieren. Doch ich möchte nicht zu viel verraten, eine ausführliche Rezension folgt in den nächsten Tagen… Nun aber zum Interview:


[Sabine:] Hallo Chris,
dein Buch „Im Land des ewigen Frühlings“ erzählt die Geschichte zweier mutiger Frauen, die Anfang des 20. Jahrhunderts einige Herausforderungen bewältigen mussten. Was war für dich die größte Herausforderung beim Schreiben des Romans?

[Christiane:] Oh, wenn ich das beantworte, muss ich das Ende des Romans verraten. Also bleibe ich etwas nebulös. Ich musste eine Figur sterben lassen, was mir entsetzlich schwer fiel. Über Wochen stand auf meiner täglichen to-do-Liste: „Heute endlich XXX umbringen.“

Eine weitere Herausforderung war es, die Recherche irgendwann zu einem Ende zu bringen. Ich tendiere dazu, immer noch mehr wissen zu wollen und auch das winzigste Detail herausfinden zu wollen.


Hast du schon einmal einen fast fertigen Roman im Papierkorb versenkt, weil sich plötzlich ein Hindernis aufgetan hat? Wenn ja, was ist passiert?

Mittwoch, 1. Februar 2017

Zewa Wisch & Weg im Test



Küchentücher sind wohl aus keinem Haushalt wegzudenken. Nicht nur praktisch zum Abtrocknen von Obst und Gemüse, sondern auch perfekt, um das eine oder andere Malheur wegzuputzen. Meist landet in meinem Einkaufswagen einfach das No-Name-Produkt des jeweiligen Supermarktes oder Discounters, doch dank einer Testaktion von Freundin Trendlounge durfte ich nun drei Sorten von Zewa Wisch & Weg unter die Lupe nehmen.



Zewa Wisch & Weg ist dank seiner Papierqualität besonders saugstark. Es kann auch größere Mengen Flüssigkeit schnell aufsaugen und wegwischen, lässt sich auswringen und kann somit mehrmals verwendet werden. Außerdem ist es schrubbfest und hinterlässt auch keine hässlichen Papierkrümel.

Zewa ist in den Sorten Original, Reinweiß und Sparblatt erhältlich. Die einzelnen Tücher bei Sparblatt sind etwas schmäler als die beiden „normalen“ Sorten – eigentlich eine gute Idee, allerdings sind sie für meinen Geschmack teilweise ein wenig zu schmal und wenn man zwei Tücher verwendet hat man im Ergebnis mehr verbraucht als bei einem normalen Tuch. Auf dem linken Bild seht ihr Sparblatt und Original im Größenvergleich.

Sonntag, 29. Januar 2017

Brandnooz Box Januar

Momentan geht es mal wieder Schlag auf Schlag mit den Brandnooz-Boxen. Zum Wochenende hin kam die reguläre Monatsbox für Januar an und Ende dieser Woche erwarte ich schon wieder die Genussbox für Februar. Der Vorratsschrank wird also gut gefüllt!
 


Granini Trinkgenuss (1 l für 1,89 EUR)
Die neue Saftsorte „Schwarze Johannisbeere“ ist sicherlich nicht nur pur lecker, sondern schmeckt bestimmt auch gemischt mit Sekt!

Kühne Enjoy Gemüsechips (75 g für 1,99 EUR)
Gemüsechips von Kühne gab es schon mal in der Box, die waren eher fad. Nun haben wir hier die Geschmacksrichtung „Sweet Chili“, ich hoffe, dass die ein wenig würziger ist!

Mittwoch, 25. Januar 2017

Brandnooz Genussbox Januar



Am Wochenende konnte ich mal wieder eine bunt gemischte Box von Brandnooz auspacken, die Januarausgabe der Genussbox:
 
Barnhouse Granola (375 g für 2,99 EUR)
Ich probiere gerne verschiedene Müslisorten, am liebsten natürlich mit Schokolade. Hier haben wir dagegen eine Mischung mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen. Mal sehen, wie das schmeckt ;)

Riso Gallo Risotto Pronto Gourmet (175 g für 1,99 EUR)
Fertigrisotto mag ich eigentlich nicht so gerne, ein leckeres Risotto ist doch so schnell zubereitet… diese Variante hier mit Trüffel klingt aber tatsächlich interessant – und eine schnelle Beilage ist es allemal.

Voelkel Birkenwasser (280 ml für 2,59 EUR)
Das Wasser wird durch das Wurzelwerk der Birke gefiltert und mit Nährstoffen angereichert. In meiner Box war die Variante Traube-Himbeere. Ich habe mich noch nicht getraut, das kleine Fläschchen zu öffnen ;)

Montag, 23. Januar 2017

Rezension: Auf phantastischen Pfaden – Eine Anthologie mit den Figuren Karl Mays

Titel: Auf phantastischen Pfaden – Eine Anthologie mit den    Figuren Karl Mays
Autor: Thomas Le Bland (Hrsg.)
Umfang: 256 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 12,99 EUR

Klappentext

Im Zeichen des Phantastischen präsentieren Tanja Kinkel, Thomas Le Blanc, Alexander Röder, Rainer Schorm, Jörg Weigand und weitere deutsche Fantasy-Autoren in 23 mitreißenden, sowohl emotionalen als auch humorvollen Kurzgeschichten die Schauplätze Karl Mays aus vollkommen neuer Perspektive.





Auf phantastischen Pfaden ist eine Sammlung von 23 Kurzgeschichten, die sich um die Figuren Karl Mays drehen. Der Leser wird nicht nur mit auf eine abenteuerliche Reise durch den Orient mit Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar genommen, sondern durchquert auch den Wilden Westen mit den Blutsbrüdern Winnetou und Old Shatterhand.